Zur Person

Margrit Schriber Margrit Schriber wurde 1939 in Luzern als Tochter eines Wunderheilers geboren. Sie wuchs auf in Brunnen und Küssnacht am Rigi. Bankangestellte, Buchhalterin, Mannequin und Fotomodel waren Umwege zu dem von Anfang an gesetzten Ziel: Schriftstellerin zu werden. Sie lebt in Zofingen und in der französischen Dordogne und ist Mitglied bei Autorinnen und Autoren der Schweiz, im Deutsch-Schweizer PEN und bei Pro Litteris Schweiz.


Über das Schreiben

Ich frage nach dem Sinn meines viel zu kurzen Tags. Hoffnungen stossen an Grenzen. Grosse Entwürfe zerschellen an Unfähigkeiten und Zwängen. Das Angehäufte zerrieselt. Unsere Macht, unser Gesicht, unser Name und unser Werk? Asche im Wind. Unsere Spur verliert sich.

Schreiben lässt mich meine Rolle als Sandkorn vergessen. Ich kann meine Existenz vervielfältigen und die Zeit durchmessen. Schreibend lebe ich tausend Leben. Und mein viel zu kurzer Tag wird lang.



Über Margrit Schriber:

"Ihre grosse Leistung sehe ich darin, dass Sie das Schweigen zum Reden bringen. Sie verleihen den zum Schweigen Verurteilten eine Sprache, die diese Menschen zu ihrem Recht verhilft. Und dann ist diese Sprache keine neutrale Sprache, die sich der Umgebung anpasst. Sie ist eine oder mehrere Stufen höher durch ihre Aufrichtigkeit und ihre Kraft, die die glückliche Erfahrung vermittelt, dass Sprache Mut und Liebe zum Leben bewirken kann. Auch dann, muss ich hinzufügen, wenn die Signale auf rot stehen. Das Wort ist Ihre Achillissehne. Ich füge hinzu: zum Glück, denn damit sind Ihre Leser dazu eingeladen, die grosse, unglaubliche Wirkung der Sprache ernstzunehmen." (Professor Hans Ester, Nijmegen)

"Wenn wir im Leben einen Wunsch frei hätten, dann müsste Margrit unsere Geschichte schreiben. Nur sie könnte dies und nur von ihr kennen wir dieses unerschütterliche Maß an Zuneigung gegenüber ihren Protagonisten. Sie stellt nicht bloß, sie brüskiert nicht - nein, Margrit Schribers Werke sind eine Hommage an die Menschen, deren Geschichte sie zu Papier bringt. Dies macht sie zu einer der ganz großen Erzählerinnen unserer Zeit."(literatwo.de)

Publikationen (Auswahl):



Preise und Auszeichnungen: